Impressum
 
 

 Radgeber GbR
Sponsor Radgeber GbR

 Auto Fischer e.K.
Sponsor Auto Fischer e.K.

  Besucher: 5686
  Aktuell online: 0

Kunstradsport

Kunstradsport, was ist das ?

Kunstradsport ist eine Radsport- und Ästhetik Sportart, die zumeist in Sporthallen auf einem speziell dafür vorgesehenen Hallenrad („Saalmaschine“ ) ausgeübt wird.

Man unterscheidet dabei folgende Disziplinen in den Altersklassen

  • Schüler (bis 14)
  • Junioren (bis 18)
  • Elite (= Männer und Frauen):
    •    Einer-Kunstradsport
    •    Zweier-Kunstradsport
    •    Vierer-Kunstradsport
    •    Sechser-Kunstradsport
    •    Vierer-Einradsport
    •    Sechser-Einradsport

 

Beim Einer-Kunstradsport werden Übungen auf einem Spezialrad gezeigt.
Diese Übungen können einfache Grundelemente (z. B. rückwärts fahren, Stillstand, …), statische Stände (z. B. auf Sattel und Lenker), statische turnerische Elemente (z. B. Handstände, Stützwaagen, Vorhebehalten oder Stützgrätschen), Steiger (Übungen, bei denen nur auf dem Hinterrad gefahren wird), Drehungen (= Pirouetten) (z. B. in einer Steigerposition auf dem Hinterrad), Übergänge, von einer Steigerposition zur anderen oder z. B. Lenkerstanddrehung (über der Achse des Vorderrades), Drehsprung (um das Vorderrad), Sprünge und Hocken (z. B. Sprung vom Sattelstand zum Lenkerstand) sein. In der Elite und bei den Junioren werden hierbei 30 Übungen in 5 Minuten gezeigt, bei Schülern 25 Übungen in 5 Minuten, ähnlich ist es auch beim Einradfahren.

Im Zweier-Kunstradsport besteht die Kür aus zwei Teilen.
In einem Teil fahren zwei Sportler auf zwei Rädern überwiegend Übungen, die auch aus dem Einer-Kunstradsport bekannt sind. Einige Übungen werden dabei aber auch einzeln synchron präsentiert. In dem anderen Teil nutzen die Sportler gemeinsam ein Rad; hierbei können ebenfalls gemeinsam Stände (z. B. ein Sportler steht auf dem Sattel, der andere Sportler auf dem Lenker) gezeigt werden.

Das Kunstrad ist ein handgeschweißtes Spezialfahrrad.
Es ist mit Spezialreifen ausgestattet, was eine sichere Bodenhaftung auf ebener Fläche, z. B. Hallenboden garantiert. Verkehrssicher bzw. straßentauglich ist ein solches Rad nicht.  Die simple 1:1-Übersetzung garantiert, dass es auch ohne Pedalkontakt eben weiterfährt und Rückwärtsfahren ermöglicht. Lenker und Sattel sind so beschaffen, dass man mit Gymnastikschläppchen auf ihnen stehen kann. Es gibt Dornen, also Auftritte, die an den Laufrädern an der Achse beidseitig versehen sein können, die mehr Übungen im Einer- und Zweierkunstradsport ermöglichen.

Die Sportbekleidung besteht neben den rutschfesten Gymnastikschläppchen in der Regel aus einer festen Gymnastikhose (Leggins) und einem Trikot. Im Mannschaftssport sollte die Mannschaft einheitlich gekleidet sein. In allen Disziplinen muss vor Wettkampfbeginn eine sportliche Präsentation erfolgen.

Einstieg

Das günstigste Einstiegsalter für den Kunstradsport liegt etwa bei 6-7 Jahren und ist eine Radsportart für Mädchen und Jungen.

Kunstradfahren

 

Der Terminkalender für das Kunstradfahren kann HIER heruntergeladen werden (pdf-Datei).

Übungsleiter Kunstrad:

  • Heinz-Wilhelm Hartmann
  • Ursula Kaiser

Kontakt: kunstrad(at)rsv-kleinkarben(dot)de

 
 
 
© 2017 - 2018, RSV Klein-Karben 1922 ↑ Seitenanfang ↑
Login   Datenschutz